Home Aktuelles Einsätze Über uns Bilder Links Fahrzeug Gästebuch
Freiwillige Feuerwehr
Löschgruppe Reelsen
Einsätze 2018
03.01.2018, Hilfe 1, Auf dem Anger
Am Mittwoch, den 03.01.2018, wurde die Löschgruppe Reelsen gegen 14:49 Uhr zu einem Einsatz "Wasser im Keller" in der Strasse "Auf dem Anger" in Reelsen alarmiert. Unsere Kameraden haben mit Hilfe von 2 Tauchpumpen das Wasser aus den Kellerräumen und einem Kontrollschacht gepumpt und zusammen mit den Stadtwerken Bad Driburg eine verstopfte Abflussleitung überprüft.
© Feuerwehr Reelsen Impressum
2018
04.01.2018, Hilfe 1, Martinsweg
Am Donnerstag, den 04.01.2018, wurde die Löschgruppe Reelsen gegen 02:37 Uhr zu einem Einsatz "Hilfeleistung 1, Wasserschaden" in der Strasse Martinsweg in Reelsen alarmiert. Die Kameraden haben dort mit Hilfe von 2 Tauchpumpen das Wasser von einer überfluteten Terrasse im Kellergeschoß und einem Kellerraum sowie einem Schacht abgepumpt.
18.01.2018, Sturmtief Friederike
Am Donnerstag, den 18.01.2018, wurde die Löschgruppe Reelsen infolge des Sturmtiefs Friederike gleich zu mehreren Einsätzen alarmiert. Einsatz um 12:44 Uhr : Gemeldet wurde ein Brand 1 "Auflaufen der Brandmeldeanlage" in einer Klinik in der Bahnhofstrasse in Bad Driburg. Beim Eintreffen der Löschgruppe Reelsen am Einsatzort wurden die Kameraden dort vom Löschzug Bad Driburg informiert, dass dort kein Brand ausgebrochen ist aber Dachteile vom Dach der Klinik, bedingt durch die starken Orkanböen, umherfliegen. Die LG Reelsen übernahm unter anderem Absperr-/ und Absicherungsmassnahmen. An diesem Einsatz waren neben der LG Reelsen noch der Löschzug 1 aus Bad Driburg, die Löschgruppen aus Alhausen und Herste, sowie der Rettungsdienst und das Deutsche Rote Kreuz beteiligt. Einsätze um 13:38 Uhr , 13:56 Uhr und 17:14 Uhr : Die Löschgruppe Reelsen mußte noch 3 mal wegen umgestürzter Bäume in den Straßen "Kleine Straße", "Doornsiek" und "Herkestraße" ausrücken und die Bäume von den Straßen entfernen. In den Zeiten zwischen den Einsätzen wurde eine Einsatzbereitschaft der Kameraden am Feuerwehrgerätehaus eingerichtet.